Eine Lymphdrainage kann ästhetische Mängel wie Cellulite verringern. Denn Orangenhaut ist durch zum Teil angesammelte Zellflüssigkeit in Bereich des Bauches, der Hüften oder der Oberschenkel bedingt. Durch eine Unregelmäßigkeit des Lymphsystems wird das Wasser nicht ausreichend in die Blutgefäße geleitet und staut sich im Gewebe an. Durch eine Aktivierung des Lymphsystems kann die Lymphdrainage helfen, diese Wassereinlagerungen abzubauen und das Bindegewebe zu straffen. Deshalb wird die Lymphdrainage auch zur Nachbehandlung einer Kavitation verwendet.