Microneedeling

Einleitungstext 

Mehr erfahrenTermin vereinbaren

Was ist Microneedling?

Microneedling (auch Mesotherapie genannt) gilt als ultimatives Beauty-Treatment bei Problemhaut und kommt bei der Behandlung von Falten, Narben, Pigmentflecken und sogar Dehnungsstreifen zum Einsatz. Dabei wird die oberste Gesichtshaut, die sog. Epidermis, mit einem Dermaroller oder einem Micro-Needling-Pen behandelt, der mit feinen Nadeln besetzt ist. Man verletzt die Haut sozusagen, um sie so zur Neubildung anzuregen. Das hat einen besonders wirksamen Anti-Aging-Effekt, da die Neubildung von Kollagen, Hyaluronsäure und Elastin angeregt wird und die Haut diesem Zustand besonders aufnahmefähig ist. So können zusätzlich Wirkstoffe wie Hyaluronsäure, Antioxidantien und Vitamine in die Haut eingeschleust werden, die ihre Wirkung direkt in den tieferen Hautschichten entfalten. Das Treatment ist also eine mögliche Alternative für alle, die schon mal über ein Facelifting oder eine Botox-Behandlung nachgedacht haben. Und auch bei Frauen mit schütterem, dünnen Haar ist die Behandlung beliebt, da es auch angewendet auf der Kopfhaut die Durchblutung fördert und das Haarwachstum anregt. 

Wer unter akuter Akne, Pickeln, Herpes oder Rosacaea leidet oder stark empfindliche Haut hat, sollte auf Microneedling verzichten. Durch die Behandlung mit dem Dermaroller können sich beispielsweise Bakterien, die für die Akne verantwortlich sind, über das ganze Gesicht verteilen und den Zustand so noch verschlechtern.

Wie läuft eine Microneedling Behandlung ab?

Bei einem Microneedling-Treatment beim Dermatologen wird die Haut zunächst mit einer Betäubungssalbe eingerieben, um die Behandlung mit den Mini-Nadeln erträglich zu machen. Während der Anwendung spürt man dann in der Regel nur noch ein Vibrieren auf der Haut, an empfindlicheren Stellen kann man auch leichtere Schmerzen empfinden, die sich aber im Rahmen halten – auch abhängig von der verwendeten Nadellänge. Je nach Anwendungsbereich kann die nämlich variieren – von etwa 0,2 mm bis maximal 4 mm (für die Heimanwendung maximal bis 1,5 mm). 

Etwa 30 Minuten dauert eine durchschnittliche Behandlung mit dem Dermaroller. Danach reinigt die Kosmetikerin das Gesicht und trägt eine beruhigende Maske auf, die nochmal 15 Minuten einwirken muss. Beim anschließenden Blick in den Spiegel sollte man nicht erschrecken, denn die Haut ist in der Regel stark gereizt und in den meisten Fällen stark gerötet. Am Tag der Behandlung darf man die Haut dann auch nicht mehr reinigen, sondern muss die aufgetragene Creme über Nacht einwirken lassen. Auch auf den darauffolgenden Tagen sind keine stark reizenden Cremes und Pflegeprodukte mit Säuren zu verwenden. Nach einigen Tagen hat sich die Haut aber in aller Regel wieder erholt.

Wann sieht man Ergebnisse?

Die positiven Effekte beim Microneedling sind oft erst nach einigen Wochen bis zu einem halben Jahr zu erkennen – häufig auch erst nach mehreren Behandlungen. 

Bei Aknenarben werden durchschnittlich etwa zehn Sitzungen empfohlen, bei Falten und als Anti-Aging-Mittel etwa sechs Behandlungen im Abstand von zwei Wochen – die Empfehlungen unterscheiden sich aber natürlich von Fall zu Fall bzw. von Haut zu Haut und unterliegen der Expertise eines Dermatologen. 

Microneedling: Risiken und Nebenwirkungen

Eine Microneedling-Behandlung birgt auch Risiken, die allerdings überschaubar sind. So können beispielsweise Pigmentstörungen auftreten, wenn man das Gesicht nach der Behandlung nicht ausreichend vor der Sonne schützt. Kurz vor dem Strandurlaub sollte man also keinen Microneedling-Termin einplanen. Auch Ekzeme oder Rosacaea könnten sich verschlimmern und Personen mit Akne oder Herpes wird generell von der Behandlung abgeraten. 

Bei der Behandlung zu Hause können Laien durch die falsche Handhabung schnell Fehler machen oder Entzündungen riskieren. Daher empfiehlt sich die Behandlung beim Fachmann, bei dem die Nebenwirkungen sehr gering ausfallen.

Unsere Angebote

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.

Allgemeine Fragen zum Produkt

Die Kontraindikationen sind:

  • Hautkrebs
  • Akute Akne, Entzündungen oder andere infektiöse Hautkrankheiten
  • Akute Herpes-Infektion
  • Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (Heparin, ASS o.ä.)
  • Bekannte Allergien gegen Lokalanästhetika, wenn vorher eine Betäubungscreme aufgetragen wird
  • Bluthochdruck
  • Strahlen- oder Chemotherapie innerhalb der letzten 12 Monate
  • Schwangerschaft
  • Gefühlslosigkeit im Behandlungsareal (Nervenschädigung
  • Einnahme von Kortison (eine Faustregel sagt, solange die Einnahme von Kortison war, solange sollte danach die Wartezeit sein, für eine Needling Behandlung)
  • Entzündungshemmende Medikamente
  • Tendenz zur Keloid Bildung

Auch beim Vorliegen ansteckender Krankheiten, wie Hepatitis oder HIV, sollte man darauf verzichten. Bei der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (Markumar, ASS, Aspirin, Ibuprofen, Vitamin E hoch dosiert, Ginkgo) besteht eine erhöhte Gefahr von Blutergüssen. Nicht behandelt werden darf Haut, die akut entzündet ist – keine Behandlung also bei Herpes, Pusteln, Wunden, Schnittverletzungen, Sonnenbrand oder andere akute Infektionen oder Verletzungen.

Diese Risiken und Nebenwirkungen sind möglich:

  • Massive Hautrötungen, die länger als drei Tage lang anhalten.
  • Auftreten von Quaddeln, Pusteln oder nässenden Wunden.
  • Oberflächliche Blutergüsse.
  • Starker Juckreiz, der kaum zu bändigen ist.
  • Ein brennendes Gefühl, welches mehr als 24 Stunden lang anhält.
  • Eine bakterielle Infektion, ausgelöst durch das Eindringen von Krankheitserregern (Folge: Hautentzündung).
  • Unverträglichkeiten bezüglich des eingesetzten Desinfektionsmittels.
  • Allergien, verursacht durch eingeschleuste Pflegewirkstoffe (Hyaluronsäure, native Öle, usw.).
  • Anhaltende Lichtempfindlichkeit.
  • Ausbruch von Vorerkrankungen wie Herpes simplex.
  • Entstehung von Keloiden (bei starker Hautpigmentierung).
  • Hyperpegmentierung oder Fehlpigmentierung der behandelten Fläche.

Wichtig: Die größten Risiken und Nebenwirkungen gehen von einer unsachgemäßen Handhabung oder der mangelnden Hygiene während des Eingriffs aus. Alle weiteren Risikofaktoren sind äußerst selten.

Um ein optimales Ergebnis zu erreichen, empfehlen wir 3-10 Behandlungen je nach Hautbeschaffenheit, im Abstand von circa 3-6 Wochen. Eine Auffrischungs-Behandlung sollte in 8-12 Monate wiederholt werden. Die Auffrischung kann den erreichten Erfolg oftmals länger stabilisieren.

Das Gesicht wird mit einem walzenförmigen Roller behandelt.Der Dermaroller besteht aus feinen und kleinen Nadeln. Durch die Behandlung mit den Nadeln wird die oberste Hautschicht so gereizt, dass eine vermehrte Ausschüttung von Hyaluronsäure, Elastin und Kollagen erfolgt. Das Eintreten der Nadeln in die Haut sendet sozusagen ein Signal an den Körper, dass eine Verletzung vorliegt und diese repariert werden soll. Durch die Ausschüttung von Kollagen,wird das Bindegewebe gefestigt. Elastin hingegen sorgt dafür, dass die Haut elastischer wird und die Hyaluronsäure dient der Feuchtigkeitsspeicherung. Schon eine Micro-Needling-Behandlung soll dem Gesicht ein frischeres und jüngeres Hautbild verleihen. Bereits nach wenigen Sitzungen können Falten und Pigmentflecken, aber auch Narben und Schwangerschaftsstreifen vollständig verschwunden sein. Zusätzlich sollen durch die Behandlung Pflegeprodukte besser in die Haut eindringen und ihre Wirkung entfalten können. Nach der Behandlung sollte:

  • Reduktion von Linien, Fältchen und Elastizitätsverlust (Verjüngungseffekt).
  • Anregung natürlicher Wachstumsfaktoren und Reparatureffekte der Haut.
  • Stimulierung der Kollagen-, Elastin-, Hyaluronsäurebildung und Zellerneuerung.
  • Verbesserung der Wasserspeicherkapazität.
  • Verminderung von Unebenheiten und leichten Narbenvertiefungen.
  • Lockern des Narbengewebes durch Zellverschiebung. Neue kollagene Fasern können gebildet und eingesunkene Narben wieder aufgebaut werden.
  • Porenverfeinerung
  • Regneration des Bindegewebes.
  • Revitalisierung sonnengeschädigter Haut und Raucherhaut.
  • Unterstützende Behandlung bei Couperose.

Angewendet wird die Gesichtsbehandlung bei der klassischen Faltenbildung, einem zu blassem Teint, oder erschlafften Bindegewebe. Doch nicht nur im Gesicht findet die kosmetische Behandlung Anwendung. Auch bei Narben, Schwangerschaftsstreifen oder Dehnungsstreifen gilt Micro Needling als erfolgsversprechend. So kann die Therapie im Gesicht, am Hals und Dekolletee,aber auch an Problemzonen, wie den Oberschenkeln angewendet werden. Gute Ergebnisse erzielt das Micro Needling übrigens auch bei Haarausfall, Kopfhautproblemen oder Pigmentstörungen. Bei dünnem und schwachem Haar kann das Micro Needling helfen, die Durchblutung zu fördern und den Haarwachstum anzuregen.

Load More

Kundenbewertungen

Patrick Müller
Patrick Müller
11:33 31 Jan 20
Nur zu empfehlen! Vom ersten Gespräch, über die Behandlung bis zum Ende alles top. Höflich, zuvorkommend und total... professionell. Ich fühlte mich bei jedem Besuch und jedem einzelnen Mitarbeiter willkommen. Macht weiter so. Bis zum nächsten mal 😉mehr
Josip Beljan
Josip Beljan
11:29 31 Jan 20
Top. Von anfag bis Ende absolut Professionel. Definitiv wieder. Bleibt so und haltet euren Standard auf diesem Niveau.... Dankemehr
Vural Baysal
Vural Baysal
09:40 31 Jan 20
Sehr zufrieden vom Empfang, über Behandlung bis zur Verabschiedung. So gewinnt man Stammkunden und ich zähle... definitiv dazu. Hier können andere noch viel lernen was Service, Qualität, Hygiene und Kundenservice bedeuten. Weiter so bis zum nächsten Termin.mehr
Cecil Chilly
Cecil Chilly
19:23 30 Jan 20
Ich bin immer noch geflasht 😁Werde dich wärmstens weiter empfehlen.Du hast eine super arbeitet geleistet..Weiter... so!Liebe Grüße Ceciliamehr
J. W.
J. W.
19:15 13 Oct 19
Ich habe für meine erste Zahnaufhellung dieses Studio gewählt und bin total begeistert. Mit so einem Ergebnis hätte... ich nicht gerechnet. Wenn ich mir Vorher-Nachher-Bilder ansehe kann ich es kaum glauben. Dazu ist das Personal auch noch sehr freundlich und kompetent. Hab mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Vielen Dank!mehr
Atieh Kabir
Atieh Kabir
12:52 26 Aug 19
Was mir besonders gut gefallen hat, dass ich von Anfang an ehrlich beraten worden bin. Frau Arslan hat sich in dem... Erstgespräch viel Zeit genommen und bis ins kleinste Detail die wichtigsten Punkte für die Behandlung erklärt. Sie ist fachlich sehr kompetent und hat eine angenehme Art, so dass ich mich gut bei ihr aufgehoben fühle. Ich habe viele Behandlungen bei ihr gebucht und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Vielen Dank nochmal.mehr
Nächste Bewertungen

Öffnungszeiten

Montags:
09:00 Uhr – 13:00 Uhr | 14:00 Uhr – 19:00 Uhr
Dienstags:
09:00 Uhr – 13:00 Uhr | 14:00 Uhr – 19:00 Uhr
Mittwochs:
09:30 Uhr – 16:00 Uhr
Donnerstags:
09:00 Uhr – 13:00 Uhr | 14:00 Uhr – 19:00 Uhr
Freitags:
09:30 Uhr – 16:00 Uhr

Kontaktdaten

EPIBODY – Zentrum für dauerhafte Schöhnheit

Venloer Straße 305

50823 Köln

Tel.: 0221 301 96 0 96
Email: epibody_koeln(@)gmx.de